Verwandtschaft

Also manchmal denk ich, dass manche unserer Verwandten, die selbe Kinder haben, vergessen haben wie das ist. Da wird der Kleine angestarrt und angetatscht ungeachtet dessen ob das Kind müde oder krank oder beides ist. Und dann sagt man einmal was, aber irgendwie werd ich nicht gehört. Also muss man beim nächsten Mal deutlicher werden. Mit der eigenen Familie ist das auch kein Problem. Ich will nur nicht immer "die Böse" bei seiner sein. Die sagen nichts und gucken auch nicht komisch, gleichzeitig fühl ich mich blöd. Ist es so schwer die Meinung zu sagen? Oder hab ich die Meinung vll allein? :O Und viel wichtiger: merken die Leute das nicht? Haben die vergessen, wie es war als ihre Kinder klein waren? Oder denkt Uromi z. B. "jetzt darf ich. ist ja nicht meins"...

1.3.15 12:28

Letzte Einträge: Abgeschnitten von der Welt, nervende Fragen und Aussagen, Krankenhaustrauma , (k)ein Badespaß, nichts passt

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen